Eine Rundreise in Bø ist wie eine Reise durch Vesterålen in Kurzausgabe: Hier gibt es wilde Brandung und stille Schärenküste, weiße Sandstrände und bunte Moorlandschaft, flache Heide- und alpine Berglandschaft, kakophonische Vogelfelsen, stille Feuchtgebiete - und viele, viele menschenleere Sandstrände.

 Kommune wird manchmal auch als die Perle der Vesterålen bezeichnet und befindet sich im Westen der Insel Langøya. Das Zentrum der Kommune ist der Ort Straume mit ca. 280 Einwohnern. In der Kommune mit einer Fläche von 247 km² wohnen insgesamt 2659 Menschen (Stand 31. März 2013).

Sehenswürdigkeiten

  • Der Mann vom Meer – Eine Skulptur in der Skulpturlandschaft Nordland. Die Skulptur steht auf einem Hügel bei Vinjesjøen und ist eine Huldigung an das Meer, von dem die Menschen in der Gegend seit Jahrhunderten leben.
  • Vogelfelsen – In der gesamten Kommune gibt es eine große Anzahl von Vogelfelsen. Am häufigsten können Papageientaucher, Trottellumme, Tordalk und Dreizehenmöwe beobachtet werden.
  • Grabstätten bei Føre – Bei dieser Grabstelle wurden gut erhaltene Skelette und Grabbeigaben entdeckt. Die Gräber stammen aus der Zeit von 300 n. Chr.