Vor einigen Jahrzehnten besuchte eine Schwedische Gruppe die Vesterålen um dort Ski zu laufen und ihr Glück beim Winter-Dorschangeln auf dem offenen Meer unter Beweis zu stellen. Sie wählten Øksnes Vestbygd als ihr Ausgangslager. Die einheimischen Jugendlichen sind schon so lange sie sich erinnern können, auf den mehr oder weniger steilen Berghängen alpinen Ski gefahren. Aber seit der Ankunft der Schweden lernten wir einen neuen Skibegriff kennen. Die Schweden fuhren nämlich abseits der Piste.

Die verschiedenen Gipfel, die an den Außenseiten der Inseln dem offenen Meer zu gewandt sind, eignen sich bestens für das Ski fahren abseits der Piste. Insbesondere wenn der Schnee hoch ist und die unterliegenden Steine bedeckt sind. Aber die Schweden kamen so spät im Winter, so dass bereits der Schnee auf den südlichen Hängen durch die Sonne bereits zu schmelzen anfing. Daraufhin passierten viele Skiunfälle und das Rettungsboot fuhr regelmäßig als Pendelbetrieb die Verletzten zu den Ärzten und Krankenhäusern.

Nach vielen Jahren mageren Fanges auf der See und etlichen gebrochenen Beinen, sowie häufigen Besuchen bei Ärzten, benötigten die Schweden eine finanzielle Garantie bevor sie auf den Bergen Ski fahren durften. In anderen Worten mussten sie es nicht als selbstverständlich ansehen, dass sie abseits der Piste Ski fahren dürfen….

Heutzutage sind die schwedischen Skifahrer besser vorbereitet, ausgerüstet und trainiert. Einige Berghänge sind im Durchschnitt für die Ski-Freaks herausfordernd, unabhängig davon ob sie Anfänger oder extreme Skifahrer sind. Aber die Grundregel wird stets angewandt: Sprechen Sie mit den Einheimischen, die Bescheid wissen; fragen Sie nach Tipps und Ratschlägen, bevor sie auf den Abhang steigen und ihre Talfahrt beginnen.

Wenn Sie sich zu den Telemark-, Rando-, oder Snowboard Begeisterten zählen, werden Sie viele Möglichkeiten für schnelle Abfahrten überall in den Bergen finden. Aber hier gilt es auch: Kontaktieren Sie die einheimischen Experten. Die örtlichen Touristen-Informationen werden Ihnen dabei helfen, indem sie Kontaktadressen von einheimischen und erfahrenen Ski beschaffen. Auch wenn die meisten Berge in unserem Gebiet ungefährlich und einfach zu überwinden sind, kann es mitunter zu potenzielle Schneelawinen in bestimmten, ungeschützten Gebieten kommen. Insbesondere nach Schlechtwetter-Perioden mit starkem Wind.

Für Snowboarder bieten sich zahlreiche Möglichkeiten, die sich von den Abfahrten von Berghängen bis zu den lokalen alpinen Skieinrichtungen erstrecken. Die Ånstadblåheia Skistation, welche nur ein paar Kilometer von der Innenstadt Sortlands entfernt liegt, ist der Austragungsort des jährlichen Blue Hype Contest…. Auf der Skistation kann man auch Ski Ausrüstungen ausleihen.

Auf den Vesterålen gibt es eine Anzahl von präparierten Skiloipen für trekking und quer durch das Gelände Ausflüge. Die längsten Strecken, welche auch beleuchtet sind, befinden sich auf Hadseløya, Åse auf Andøy und in Sortlandmarka.

Die beste Zeit zum Ski fahren ist zwischen Februar und April. Während diesen Monaten sind die Tage inzwischen länger, so dass das Licht kein großer Faktor ist. Auch die Temperatur bleibt zu dieser Zeit unter dem Gefrierpunkt, so dass der Schnee perfekt geeignet ist um auf den verschneiten Hängen Ski zu fahren.

Und so wie wir bereits erwähnt haben: Für den Fall, dass Sie versuchen wollen auf den verlockenden Bergpisten Ski zu fahren gibt es nahezu überall Möglichkeiten das Auto zu parken.