Rettungsdienst

• NAF (Norges Automobil Forbund)
Notrufnummer in Norwegen: 08505

• Viking Redningstjeneste Notrufnummer in Norwegen: 06000.
Vom Ausland Tel.: (+47) 22 08 60 00

• Falck Norge. Notrufnummer in Norwegen: 02222
Vom Ausland Tel.: (+47) 33 13 80 80

NOTRUFNUMMERN

Feuer: 110 – Polizei: 112 – Rettungsdienst: 113.
Die Notrufzentrale entscheidet über den erforderlichen Einsatz.

VERKEHR

Alle Fahrzeuge müssen auch tagsüber mit Abblendlicht fahren. Die Bestimmungen in Norwegen sind streng. Am Steuer sind nur 0,2 ‰ zulässig. 

WÄHRUNG

Es wird empfohlen, Fremdwährungen vor der Abreise umzutauschen. Die Zahlung mit Kreditkarte ist landesweit sehr verbreitet. American Express, Diners, EuroCard, Visa und MasterCard werden weitgehend akzeptiert, ausländische Debitkarten meist nicht. NOK sollte man sich vor Ort am Geldautomaten besorgen.

JEDERMANNSRECHT

Das Recht, die Natur frei zu nutzen, gehört zur norwegischen Tradition. Mit dem Recht ist die Pflicht verbunden, sich rücksichtsvoll gegenüber Natur und anderen Menschen zu verhalten. Das Recht bezieht sich auf fast alle Gewässer, Strände, Moore, Wälder und Berge. Äcker, kultivierte Wiesen, Weiden, Gärten, Neuanpflanzungen, landwirtschaftliche Anwesen,
Privat- und Industriegrundstücke sind davon ausgenommen. Das Feuermachen im Wald und auf Wiesen ist vom 15. April bis zum 15. September generell untersagt.

ANGELBESTIMMUNGEN

ANGELN IM MEER: Das Angeln mit der Handschnur im Meer ist kostenlos. Es ist darauf zu achten, dass man nur 15 kg Fischfilet zum Privatgebrauch ausführen darf (Verkauf verboten).

KLEIDUNG

Man sollte auf Wetterumschwünge vorbereitet sein – lieber zu viel als zu wenig Kleidung dabei haben. Auf diese Weise kann man die Natur genießen, ohne zu frieren. Die sommerlichen Lufttemperaturen können je nach Aufenthaltsort zwischen 8 und 25 °C schwanken. Unbedingt den Wetterbericht beachten.

SOMMER: sowohl leichte als auch warme Kleidungsstücke. Wind- und wasserdichte Oberbekleidung. Gute Halbschuhe oder Wanderstiefel
sind empfehlenswert.

WINTER: Wolle oder entspr. Unterwäsche, Fleece oder Wolle als
Zwischenbekleidung, wind- und wasserdichte Oberbekleidung. Faust-/Handschuhe, Mütze, Schal. Gefütterte Winterstiefel und Wollsocken empfehlenswert.